Schlagwort-Archiv: Website

Höchste Zeit für einen Relaunch der Website – auch bei Ihnen?

Die stark steigende Internet-Nutzung von mobilen Endgeräten aus und andere Faktoren ändern die Anforderungen an Webseiten. Schnell kann Ihre Website unmodern und schlechter auffindbar sein. Das wirft ein schlechtes Licht auf Ihr Unternehmen. Ein Relaunch ist erforderlich. Überlegen Sie:
Wann war eigentlich mein letzter Relaunch? Noch gar nicht?
Ihre Website wurde einmal nach neuesten Standards konzipiert und programmiert und über die Zeit hinweg, wenn überhaupt, ab und an modernisiert oder umgebaut. Klare Strukturen gingen eventuell verloren. Die Usability lässt mehr und mehr nach. Es zeigen sich Schwächen. Die Seite wirkt altbacken und träge. Je langsamer die Seite wird, je größer das Menü und die Zahl der internen Verlinkungen werden, je überholter der Inhalt und die Technik sind , desto eher sollte ein Relaunch gemacht werden.

Ist meine Website schon mobil?
Zwei Punkte sind hinsichtlich Mobiltauglichkeit wichtig: das Google-­Ranking und der User-Nutzen.
Der Mobile Index von Google ist vorrangig und entscheidet ­darüber, ob Ihre Seite bei der organischen Suche gefunden und an welcher Stelle der ­organischen Suchergebnisse die Webseite ­erscheint. Schon im letzten Jahr kam über die Hälfte aller Suchanfragen von mobilen Geräten. Das ist wichtig zu berücksichtigen. Daher ist bei einem Relaunch Ihrer Website ganz klar: die Seite muss im responsiven Design programmiert werden, was heißt, dass sie sich automatisch an die Displaygröße des Endgerätes anpasst.
Wenn Google mehr Wert auf mobile Websites legt, werden Webseiten ohne hierfür optimierte Inhalte erhebliche Ranking-Verluste erleiden – und das ­sowohl mobil als auch am Desktop. Das ist sicher nicht das, was Sie für Ihre Website wollen.

Anstelle einer responsiven Website erstellen einige Unternehmen eine zweite, mobile Version ihrer Website. Beim Aufrufen der Seite von einem mobilen Gerät erfolgt eine Weiterleitung auf die mobile Version. Dies ist jedoch pflegeintensiv, da jede Änderung doppelt durchgeführt werden muss.
Nutzerfreundlich?
Lange und erklärende Einleitungen oder Hintergrundinformationen gehören nicht auf die Starseite. Wer nach einem konkreten Produkt sucht, erwartet ein Bild, einen Preis und zwei, drei Hauptpunkte zum Artikel. Wichtig sind: die sinnvolle Reihenfolge der Informationen, die optimale Menge an Content, eine vertraute Struktur und eine auf das Endgerät abgestimmte Größe des Bildmaterials.

Wie aktuell ist die Technik?
Die Technik hinter einer Webseite spielt eine große Rolle, sowohl für die Usability, die Sicherheit als auch für das Ranking bei Google.

Thema Sicherheit:
Eine sichere Webseite wird von vielen Nutzern vorausgesetzt. Dies gilt in besonderem Maße für Seiten mit Kauffunktionen, aber auch für jede andere Webseite. Der aktuelle Standard ist die Verwendung der HTTPS-Verschlüsselung. Damit ist sichergestellt, dass der Browser ausschließlich mit dem Server in Verbindung steht. Wer heute noch keine sichere Webseitentechnologie einsetzt, verliert das Vertrauen der Besucher.

Zum Beispiel die Ladezeiten:
Abschreckend wirken lange Seitenladezeiten, besonders auf mobilen Geräten. Kunden verlassen die Seite, bevor sie vollständig geladen wird, und zusätzlich bestraft Google das mit einem schlechten Rankingergebnis.
Fazit:

Relaunch Website – lieber früher als später!

Was ist guter website content?

Grundsätzlich: Menschen interessieren sich für Gesichter, und wenn Sie auf der Webseite die Ansprechpartner sehen, wird die Sache persönlicher. Die Team-Seite zählt zu den am meisten angeklickten Seiten. Also nur zu, aber bitte professionell und ansprechend, kein düsterer Schnappschuss oder verwackeltes Selfie. Das können Sie auf Facebook machen.
Was aber unbedingt sein muss: aktueller Inhalt – Content, Content und noch mal Content, wie es so schön in Fachkreisen heißt. Geben Sie Ihren Besuchern hochwertige Informationen, kostenlose Downloads, ein Video, klare Empfehlungen, Sicherheiten, Garantien …. alles was zum Vertrauensaufbau dienlich ist. Dazu gehören Kundenstimmen und Referenzen. Zeigen Sie gleich auf der Startseite, wie positiv über Sie geredet wird. Sie können passende Texte vorbereiten und Ihren Kunden zur Freigabe mailen. Das funktioniert bestens, denn Ihr Kunde muss sich nicht selber was überlegen und kann Ihnen mit einem Klick etwas Gutes tun. Vergessen Sie nicht, leichte Kontaktmöglichkeiten anzubieten. Eine gut zu sehende Telefonnummer, ein vorgefertigtes Kontaktformular, ein „Gefällt mir“ Facebook-Button, ein Link die Seite weiterzuempfehlen, … all das wird helfen. Helfen, dass Ihr Besucher von der reinen Information den nächsten Schritt geht – Sie zu kontaktieren, zu bestellen im Sinne einer guten Conversion-Rate.

Must-Haves einer erfolgreichen Website

1. Gut sichtbare Kontaktangaben
Der erste Schritt: Kontaktinformationen, also Adresse, Telefonnummer und Email, Anfahrtsbeschreibung, sind zu aller erst die wichtigsten Informationen der gesamten Website. Daher diese an prominenter Stelle platzieren, am besten auch auf jeder Unterseite Ihrer Website.
2. Kontaktformular
Geben Sie Ihren Kunden und denen, die es werden wollen einen einfachen und schnellen Weg, Sie zu kontaktieren. Mit einem Kontaktformular mit voreingestellten Feldern zum Ausfüllen, Machen Sie es den Besuchern Ihrer Webseite leicht zu reagieren.
3. Serviceangebote
Geben Sie Garantien, Serviceversprechen, Zertifikate, kostenlose Downloads, etc. Einfach alles was wir „vertrauensbildende Maßnahmen“ nennen.
4. Social Media
Social-Media Bookmarks zu Facebook etc. geben Ihren Besuchern die Möglichkeit, Ihre Website in den sozialen Netzwerken zu teilen. Es gibt keine bessere Werbung auf der Welt als persönliche Empfehlungen.
5. Klares, funktionales Design
Soll die Website voll gestylt sein? Oder ist das Design völlig egal, es zählen nur Informationen, Informationen, Informationen? Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen, denn keiner erwartet, dass die Website einer Steuerkanzlei wie die einer Modemarke aussieht. Verwenden Sie wenige Farben und ein klares Corporate Design. Arbeiten Sie mit ansprechenden, positiven Bildern. Überfordern Sie Ihren Besucher nicht mit zu vielen Spielereien.
6. Gute, schlanke Texte
Die Besucher wollen gut und schnell informiert werden. Daher sollten Sie auf langweilige und langatmige Texte verzichten. Doch ohne interessanten Content geht es nicht. Schon allein für die Suchmaschinenoptimierung sind aussagekräftige texte auf allen Seiten von großer Bedeutung. Bereiten Sie Ihre Texte gut auf, indem Sie regelmäßig Zwischenüberschriften einbauen und gelegentlich auch mal mit Auflistungen arbeiten. Achten Sie auf Suchmaschinen optimierte Texte, die wesentliche Schlüsselwörter enthalten. Schreiben Sie Texte mit Bedeutung und betreiben Sie kein Eigenlob.
7. Analyse-Software
Die Analyse-Software misst den Verkehr auf Ihrer Website. So können Sie schnell herausfinden, von wo Ihre Besucher kommen und welche Ihrer Seiten besonders oft besucht werden. Gängig und beliebt ist die Software Google Analytics. Sie ist kostenlos und hat alles an Statistiken, was Sie brauchen. Eine relativ einfache Installation rundet die Sache ab.
8. Mobile Version
Seit einigen Jahren zeigen die Zugriffszahlen, die Zukunft des Internets gehört mehr und mehr den mobilen Endgeräten. Gestalten Sie Ihre Website also unbedingt auch mobiltauglich in responsivem Design. Das ist mittlerweile auch sehr wichtig für Ihr Ranking bei der Google-Suche.
9. Aussagekräftige Top-Level-Domain: de
In Kombination mit Ihrem Namen/ Ihrer Region. Eine Top-Level-Domain kostet nur ein paar Euro im Jahr.
10. Impressum/Datenschutz
Ein MUSS. Wenn man eine Tracking-Software oder Social Bookmarks im Einsatz hat, sind zusätzlich entsprechende Hinweise als Datenschutzerklärung unterzubringen.

Das sind die zehn Must-Haves einer Website. Natürlich könnten wir die Liste noch um so manche Punkte erweitern, die für eine gelungene und erfolgreiche Website wichtig sind. Doch wenn Sie diese zehn Punkte berücksichtigen und umsetzen, haben Sie schon einen hervorragenden Grundstock gelegt. Das Feintuning On-Page wie Off-Page, wie auch die Suchmaschinenoptimierung und das Suchmaschinenmarketing, sollten Sie in jedem Fall in die Hände von Profis legen. Bedenken Sie, dass Ihre Website einem stetigen Entwicklungsprozess unterworfen ist. Technisch und in punkto Design müssen Sie Ihre Seite ständig optimieren und nicht nur inhaltlich auf dem aktuellen Stand halten.  Viel Erfolg dabei wünscht Ihnen Internetcoach Bernhard Wimmer und das Team von M&W Marketing und Werbung GmbH aus Eging am See.