Schlagwort-Archiv: Marketing

Digitalisierung im Marketing – Zeit für neues Denken in der Unternehmens-Kommunikation

Die Digitalisierung verändert den Markt, die Menschen und die Gesellschaft – und das Marketing. Um sich in Zukunft behaupten zu können, sollten sich auch traditionelle Unternehmen verstärkt der Umstrukturierung der Kommunikation widmen. Neue Strategien sind erforderlich, weil die Menschen zunehmend mobile und digitale Kommunikationskanäle nutzen.

Laut einer ARD/ZDF-Onlinestudie sind Menschen hierzulande meist über das Smartphone online. Zu den beliebtesten Kanälen gehören neben E-Mail, YouTube und Messengerdienste wie WhatsApp und Facebook. Dabei werden die Entscheidungsprozesse der Kunden bis zum Kauf immer komplexer, Stichwort Customer Journey, und die Zielgruppen verändern sich zu Bedürfnisgruppen.

Mit der Digitalisierung der Kundenkommunikation und einer konsequenten Orientierung an der Customer Journey der Kunden kann dem Rechnung getragen werden.

Viele angesagte Firmen setzen zum Beispiel mehr und mehr KI-Werkzeuge (künstliche Intelligenz) als Unterstützung oder Ergänzung in der Kundenansprache ein, etwa in Form von Chatbots. Für ein mittelständisches Unternehmen, das bislang wenig Erfahrung mit Digitalstrategien hat, ist das noch Zukunftsmusik. Letztlich hängt der Grad der Digitalisierung auch von der Branche ab: Reisen lassen sich heute z. B. problemlos online abwickeln – der Digitalisierungsgrad ist hier hoch.

Doch Kommunikation muss in Zeiten der Digitalisierung grundsätzlich persönlicher und emotionaler werden und den Kunden einbinden. Nur dann funktionieren die digitalen Kanäle.

Besonders KMUs sollten darauf achten, bei der digitalen Entwicklung nicht abgehängt zu werden. Denn viele verstehen das Internet lediglich als einen weiteren Absatzmarkt und versuchen diese digitale Welt mit den Augen der realen Welt zu sehen. Schätzungsweise nur die Hälfte dieser Unternehmen verfügt über eine Digitalisierungsstrategie für ihr Marketing. Die Bedeutung des digitalen Marketings wird aber mittlerweile in den Unternehmen weitestgehend erkannt. Zeit zum Handeln!

Auf dem Weg zur Digitalisierung?

Als Full Service Agentur stellen wir uns der Aufgabe, unseren M&W Kunden eine umfassende Dienstleistung zu bieten, was auch einschließt, Entwicklungen im Marketing, den Neuen Medien, etc. wie die Digitalisierung im Sinne des Kundennutzens aufzugreifen. Aus unserem Expertenkreis stellen wir für jede Aufgabe ein effektives Team zusammen. Dabei sehen wir uns auch der Thematik der „digitalen Strategie“ gegenüber. Seit einiger Zeit wird „Digitalisierung“ als unabwendbare Form unseres Zusammenlebens in der Zukunft postuliert und orakelt, dass Unternehmen ohne digitale Strategie nicht mehr wettbewerbsfähig sind. Doch was bedeutet es denn, als Unternehmen digital zu agieren? Ein kleiner Blick in die Praxis unserer Arbeit mit KMUs soll dazu genügen. Es ist erstaunlich, wie oft wir auf Firmen treffen, deren Websites nach wie vor nicht mobiltauglich sind. Allein die Tatsache, dass wohl irgendwo  zwischen 50% und 70% der Internetnutzer vom mobilen Gerät die Websites ansteuern, reicht oft nicht, um die Verantwortlichen zum Handeln zu bewegen. Die Digitalisierung ist in vollem Gang, doch in vielen Köpfen noch nicht angekommen.

Mit Strategie zum Marketingerfolg

Regelmäßig kommt der Zeitpunkt, wo man sich in der Geschäftsführung die Frage nach der richtigen Strategie stellt. Oder überhaupt hinterfrägt, ob es eine klare Marketingstrategie, verbunden mit einer transparenten Positionierung gibt.

Die Situation sieht meistens so aus:
Sie suchen nach der richtigen Strategie. Sie sehen sich erhöhtem Wettbewerbsdruck gegenüber. Sie wollen aus der Preisdiskussion raus. Ihnen fehlen griffige Aussagen in Ihrer Werbung mit klarer Nutzenbotschaft. Es fehlt in Ihrer Werbung an Emotion und Alleinstellung.

Wo Sie hinwollen sieht dann so aus:  Sie schaffen für sich eine klare Positionierung.  Sie gehen dem Preiskampf aus dem Weg. Ihre Werbung trifft genau den Punkt und spricht die Sprache Ihrer Zielgruppen.  Sie optimieren Vertriebsabläufe.  Sie entdecken neue Vermarktungschancen. Sie definieren sich selbst.

Was ist also zu tun? Analysieren Sie Ihre wichtigsten Wettbewerber. Ebenso Ihr Marktpotential, Ihre Preispolitik, Ihre Marketingmaßnahmen.  Bauen Sie an einer Vertriebsoffensive. Planen Sie langfristig. Erstellen Sie ein Kundenbetreungskonzept. Schulen Sie Ihr Team . Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Werden Sie zum Problemlöser für Ihre Kunden und Absatzmärkte.

Als Grundbaustein für eine klare Marketingstrategie und Positionierung auf dem Weg zur Marke hat sich die Durchführung eines Markenkern-Workshops bewährt. Daraus ergeben sich viele Synergien für die Erstellung Ihres  Alleinstellungsmerkmals, Ihrer Botschaft und öffnet den Weg für innovative Produkte und Diensleistungen.

Der Markenflow – Schlüsselkennzahl für Unternehmenserfolg

Das Geheimnis unternehmerischen Wachstums

Wie Unternehmen jeder Größe und Branche unaufhaltsam erfolgreich werden und bleiben – der Markenflow.

 

Flow – das Gefühl des völligen Aufgehens in einer Tätigkeit. Dieses Prinzip einer in der Psychologie gängigen Glücksformel haben wir bei großen wie kleinen Marken beobachten können. Wir gingen der Frage nach „Warum und wie stellt sich dieser Flow in einem Unternehmen ein? Welche Faktoren müssen erfüllt sein, damit aus einem Unternehmen, einem Produkt eine Marke wird, die diesen Flow an Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten usw. abstrahlt?

Denn daraus resultiert ein dynamisches, werthaltiges Wachstum. Ein Erfolgsweg, der den für die Marke definierten Zielen entspricht und trotz Attacken des Wettbewerbs, Liquiditätsengpässen, Wirtschaftslage etc. nicht aufzuhalten ist.

Nach über 20 Jahren praxisnaher Marketingarbeit für über 1.000 Unternehmen ist uns die Antwort klar geworden und wir konnten daraus eine Schlüsselkennzahl für Unternehmenswachstum ableiten:

Der Markenflow

Hier nun die Erfolgsformel, aus der sich der Markenflow bestimmen lässt. Es sind im Wesentlichen vier bekannte,oft verwendete Marketingdeterminanten, die in ihrem Zusammenspiel den Markenflow entstehen lassen und lebendig erhalten.

– Die Höhe des Bekanntheitsgrads

– Die Stärke der Corporate Identity

– Die Ausprägung des Images

– Die Tiefe der Leistungskompetenz

In die richtige Reihenfolge gesetzt führen uns diese vier Marketingfaktoren zur Erfolgsformel eines jeden Unternehmens – dem Markenflow:

Bekanntheit x Corporate Identity = Imagewert

Imagewert x Leistungskompetenz = Markenflow

Gründercoaching nutzen und EU Förderung beantragen

Gründercoaching DeutschlandBis zu 6000 Euro können Sie bei der KfW Förderbank für Ihre Marketingberatung beantragen.

Voraussetzung: Sie stehen vor einer Gründung oder planen eine Firmenübernahme z.B. als Nachfolger im Familienbetrieb. Hier greift das Vorgründercoaching-Programm, bei dem 70% der bewilligten Fördersumme von der KfW Bank übernommen wird. Rest ist Eigenanteil. Oder das Unternehmen ist maximal vor fünf Jahren gegründet worden, dann kann das Gründercoaching Deutschland genutzt werden mit 50% Bezuschussung durch die KfW Bank.

Als neuen Marketingservice hat die M&W Marketing und Werbung GmbH das Coachingprogramm in seine Leistungen integriert. Dipl.-Betriebswirt(FH) Bernhard Wimmer ist als Berater für die Region Bayern in der KfW Beraterbörse registriert und für das Gründercoaching Deutschland zugelassen.

Weitere Informationen zu Zulassungsbedingungen, Ablauf der Antragstellung etc. finden Sie auf https://www.mweging.de/marketing/beratung sowie bei Ihrer IHK oder direkt bei der KfW Bank.