M&W Eging - Werbeagentur, Webdesign nähe Passau und Deggendorf

Kategorie-Archiv: Marketing

Datenschutz und Websites: Full-Service von M&W

Nachdem viele Unternehmen mit viel Aufwand ihre Websites „DSGVO konform“ hergerichtet haben, bzw. das Agenturen wie M&W für sie gemacht haben, bleibt keine Zeit zum Zurücklehnen. Noch stehen uns ja weitere Änderungen durch die angekündigte E-Privacy-Verordnung bevor und schon gibt es überarbeitete Versionen zu den bestehenden, neuen Datenschutzerklärungen. Um unseren Kunden rechtskonforme Websites zu sichern, gilt es also schon wieder, die bestehenden Erklärungen zu aktualisieren. Bei den Unternehmen kommt das sicher nicht gut an und für unsere Programmierer geht das Spiel von vorne los. Ein Beispiel: der folgende Passus ist zusätzlich einzupflegen und hervorzuheben.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Und so wird die Datenschutzerklärung länger und länger. Wie war das doch? Die Datenschutzerklärung sollte doch möglichst übersichtlich und leicht verständlich sein. Na das mag sein, nur muss man viel Zeit mitbringen, um das alles zu lesen und zu begreifen. Wir von M&W https://www.mweging.de bleiben im Sinne des Full-Service Gedankens für unsere Kunden am Ball!

DSGVO Datenschutzerklärungen füllen nun die Websites

Geschafft. Unser M&W IT-Team war nun über Wochen beschäftigt, die Websites unserer Kunden mit DSGVO Datenschutzerklärungen, Cookie-Hinweisbannern und SSL Verschlüsselung zu versehen. Nicht zu vergessen der Einwilligungshinweis in den Kontaktformularen. Nun kehrt erst mal wieder Ruhe ein und wir können uns wieder um die wichtigen Dinge kümmern: Optimierung der Conversions, Anpassungen an das Nutzerverhalten, Aktualisierungen und Erweiterung von Content, schnellere Ladezeiten, Überarbeitung veralteter Designs und Templates, Erweiterung um dialogorientierte Servicetools u.v.m. Besonders unsere Shops erforderten einen hohen Zeitaufwand bei der Anpassung an die neue Datenschutzverordnung, denn hier spielten ja AGBs und Widerrufserklärung sowie Auszeichnungspflichten eine große Rolle. Doch es wird wohl nicht lange dauern und wir müssen uns mit dem nächsten Datencoup der EU beschäftigen, während unseren Kunden das Onlinegeschäft immer schwieriger gemacht wird. Politik und Unternehmensmanagement rufen laut die heilbringende Botschaft der Digitalisierung aus und warnen die KMUs mit erhobenem Zeigefinger: ohne Digitalisierung wirst du bald vom Markt verschwinden! Alles muss online vernetzt werden und zu einem gigantischen Netzwerk zusammenfließen. Groß gesprochen. Gut, dass es Datenschützer gibt, die auf die Bremse treten, indem sie den Inhabern und Geschäftsführern ihre Onlineaktivitäten möglichst schwer machen. Passt irgendwie nicht zusammen, oder? Wir von M&W stehen in engem Austausch mit unseren Kunden. Wir sehen Geschäftsführer, die mit viel Engagement ihren Job machen und erfolgreich im Markt unterwegs sind. Dabei ist von Digitalisierung oft noch nicht viel zu sehen. Doch Schritt für Schritt entsteht digitales Denken. Wir bleiben dran und stehen unseren Kunden zur Seite. In diesem Sinne schauen Sie sich doch mal auf unserer Website https://www.mweging.de um und lassen Sie uns bei Gelegenheit über die Zukunft Ihres Marketings sprechen.

Internet StartUp-Betreuung durch M&W

Es gab in den letzten Wochen viel zu tun für die Units von M&W aus Eging. Die Spezialisten von M&W print entwickelten das Logo und M&W digital machte sich anschließend an das Webdesign und die Programmierung des Internet Auftrittes der neuen health plus company. Dazu werden im Moment zusätzlich mehrere Landingpages erstellt, sowohl für die hpc Vertriebspartner als auch für die anvisierten Zielgruppen. Über Facebook Ads und weitere Social Media Marketingmaßnahmen werden Interessenten in den nächsten Monaten gezielt angesprochen. Umfangreiche SEO Maßnahmen begleiten diese Online-Aktivitäten. Ein Beispiel, wie online und offline bestens vernetzt werden können und schnelle Ergebnisse zu erzielen sind. In den nächsten Monaten werden wir bei M&W die Maßnahmen stetig optimieren und in enger Abstimmung mit dem Kunden ausbauen. Wir freuen uns auf diese Aufgabe, die so nur möglich ist, wenn Kunde und Agentur partnerschaftlich und vertrauensvoll zusammenarbeiten.

Eine zusätzliche Herausforderung ergibt sich in Zukunft aus der neuen Datenschutzverordung der EU.  Im Moment stellen wir alle unsere Kunden-Websites auf die SSL Verschlüssselung https um und integrieren den aktuellen Cookie-Hinweis. Als nächstes sind dann alle Datenschutzerklärungen auf den Websites zu erneuern. Wer übrigens Interesse an unseren Arbeiten hat, findet hierzu eine Auswahl auf unserer Website https://www.mweging.de unter „Arbeiten“, wie zum Beispiel die Ebooks, die für hpc erstellt und in die Website integriert wurden.

Inhouse oder Agenturleistung – die Kombination macht den Online Marketing Erfolg!

Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass Unternehmen zunehmend Agenturleistungen für das Inhousing in Anspruch nehmen und damit verstärkt Beratungsleistungen für den Online Marketing Erfolg. Know-how wird von Extern zugekauft, d.h. es werden Kreativ- und Agenturleistungen ins Unternehmen geholt und somit intern Kompetenzen ausgebaut, die bis jetzt auf Seiten der Agenturen ihren angestammten Platz hatten.
Hier gibt es im Wesentlichen folgende Gründe: die Auswahl an leicht bedienbaren Tools wird größer – ebenso der Wunsch, die eigenen Daten zu kontrolieren. Bei all den Marketing-Möglichkeiten verlieren Unternehmen schon mal den Überblick, wollen aber dennoch selbst alles unter Kontrolle haben.
Beratungen im Haus werden daher immer öfter angefordert. Doch wie viel Inhouse macht überhaupt Sinn? Welche Tools werden benötigt und welches Know-how für Online Marketing ist bereits vorhanden?
Was ist im konkreten Fall die richtige bzw. kluge Digitalstrategie? Dass ist nicht klar, wenn Social Media, Suchmaschinen-Marketing, Website-Pflege etc. durch verschiedene Agenturen gesteuert werden. Und es dann noch Inhouse Maßnahmen gibt, die nicht darauf abgestimmt werden.
Durch die Digitalisierung nimmt das B2B Geschäft zu und die Zusammenarbeit mit Agenturen wird mehr und mehr um Beratungsleistungen erweitert. Daten können gemeinsam genutzt werden, Technologien stehen allen zur Verfügung und Agenturen sind oft bestens vernetzt, was auch Optimierungsmöglichkeiten mit sich bringt. Unternehmen brauchen viel mehr Beratung und Betreuung und Agenturen werden so mehr und mehr zum Partner des Inhouse Teams. Doch dieser strategische Gedanke muss erst in den Köpfen so mancher Verantwortlichen Fuß fassen und in der Praxis zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit führen.

Auf dem Weg zur Digitalisierung?

Als Full Service Agentur stellen wir uns der Aufgabe, unseren M&W Kunden eine umfassende Dienstleistung zu bieten, was auch einschließt, Entwicklungen im Marketing, den Neuen Medien, etc. wie die Digitalisierung im Sinne des Kundennutzens aufzugreifen. Aus unserem Expertenkreis stellen wir für jede Aufgabe ein effektives Team zusammen. Dabei sehen wir uns auch der Thematik der „digitalen Strategie“ gegenüber. Seit einiger Zeit wird „Digitalisierung“ als unabwendbare Form unseres Zusammenlebens in der Zukunft postuliert und orakelt, dass Unternehmen ohne digitale Strategie nicht mehr wettbewerbsfähig sind. Doch was bedeutet es denn, als Unternehmen digital zu agieren? Ein kleiner Blick in die Praxis unserer Arbeit mit KMUs soll dazu genügen. Es ist erstaunlich, wie oft wir auf Firmen treffen, deren Websites nach wie vor nicht mobiltauglich sind. Allein die Tatsache, dass wohl irgendwo  zwischen 50% und 70% der Internetnutzer vom mobilen Gerät die Websites ansteuern, reicht oft nicht, um die Verantwortlichen zum Handeln zu bewegen. Die Digitalisierung ist in vollem Gang, doch in vielen Köpfen noch nicht angekommen.

Mit Strategie zum Marketingerfolg

Regelmäßig kommt der Zeitpunkt, wo man sich in der Geschäftsführung die Frage nach der richtigen Strategie stellt. Oder überhaupt hinterfrägt, ob es eine klare Marketingstrategie, verbunden mit einer transparenten Positionierung gibt.

Die Situation sieht meistens so aus:
Sie suchen nach der richtigen Strategie. Sie sehen sich erhöhtem Wettbewerbsdruck gegenüber. Sie wollen aus der Preisdiskussion raus. Ihnen fehlen griffige Aussagen in Ihrer Werbung mit klarer Nutzenbotschaft. Es fehlt in Ihrer Werbung an Emotion und Alleinstellung.

Wo Sie hinwollen sieht dann so aus:  Sie schaffen für sich eine klare Positionierung.  Sie gehen dem Preiskampf aus dem Weg. Ihre Werbung trifft genau den Punkt und spricht die Sprache Ihrer Zielgruppen.  Sie optimieren Vertriebsabläufe.  Sie entdecken neue Vermarktungschancen. Sie definieren sich selbst.

Was ist also zu tun? Analysieren Sie Ihre wichtigsten Wettbewerber. Ebenso Ihr Marktpotential, Ihre Preispolitik, Ihre Marketingmaßnahmen.  Bauen Sie an einer Vertriebsoffensive. Planen Sie langfristig. Erstellen Sie ein Kundenbetreungskonzept. Schulen Sie Ihr Team . Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Werden Sie zum Problemlöser für Ihre Kunden und Absatzmärkte.

Als Grundbaustein für eine klare Marketingstrategie und Positionierung auf dem Weg zur Marke hat sich die Durchführung eines Markenkern-Workshops bewährt. Daraus ergeben sich viele Synergien für die Erstellung Ihres  Alleinstellungsmerkmals, Ihrer Botschaft und öffnet den Weg für innovative Produkte und Diensleistungen.

Mit dem M&W Markenkern-Workshop zu einer klaren Markenbotschaft

Jeder kennt den Markenclaim „Freude am Fahren“ des Bayerischen Autoherstellers. „Freude“ ist deren zentrales Markenversprechen. Damit steht und fällt die komplette Unternehmenskommunikation. Wie ist das bei Ihnen?

In einem Markenkern-Workshop für Unternehmen aus unserer Region erarbeiten wir die wesentlichen Markenwerte, die  ein Unternehmen bestimmen und das Verhalten aller Mitarbeiter leiten (sollten). Verdichtet auf die zentralen Werte definieren wir den Markenkern und leiten daraus den Markenclaim ab. Dies ist das Markenversprechen, das sich wie ein roter Faden durch alle Maßnahmen des Unternehmens zieht. Damit werden die Weichen für ein nachhaltiges und förderliches Wachstum gestellt.

Johanna Greschniok, Geschäftsführerin des Hotel Weisser Hase in Passau, sagte zu dem Workshop: „Vielen Dank für den tollen Markenkern-Workshop. Der Ablauf war toll strukturiert, es war spannend und unser Markenkern gefällt uns. Das freut uns besonders. Wir fühlen uns mit den Ergebnissen wohl. Das sind wir. Das leben wir.”

Werbeagentur M&W auch für Azubis eine ausgezeichnete Adresse

Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print bedeutet bei M&W Marketing und Werbung vor allem Praxisbezug. Von Anfang an betrauen wir unsere Azubis mit begleitenden Projektarbeiten, die sie möglichst selbständig ausführen. Dabei ist der Chef immer direkter Ansprechpartner und steht mit Rat und Tat zur Seite. Learning by doing führt zu besten Ergebnissen. Die IHK Niederbayern bestätigt dies mit der Plakete Ausbildungsbetrieb 2015 „Hier wurde ein Einser-Azubi ausgebildet“!

Wahlwerbung – eine besondere Marketingherausforderung für die Werbeagentur M&W

Wie bereits 2008 war die Werbeagentur M&W auch 2014 wieder mit der Wahlkampfwerbung für den Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper beauftragt. Nach dem großartigen Erfolg 2008, als Jürgen Dupper als Herausforderer in der Stichwahl zum OB gewählt wurde, war es eine besondere Herausforderung, das damalige Ergebnis zu toppen. Viele Einflüsse aus dem Umfeld, regionale Belange, psychologische Aspekte der Ansprache u.v.m. waren dabei zu berücksichtigen.

Am Abend des 16. März stand fest. Die Wahlkampfstrategie für die, für eine Oberbürgermeisterwahl typische, Persönlichkeitswahl war wieder ein Volltreffer. Souverän ist Jürgen Dupper als alter und neuer Passauer Oberbürgermeister wieder ins Rathaus eingezogen.

Es ist wie bei der Schaffung einer Marke: Positionierung, Wertebotschaft, Identität, klare Bildsprache und Kontinuität im Auftritt müssen ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Bekannheit, Sympathie und Vertrauen bilden den Dreiklang, der Wählerstimmen gewinnt.

Das Team der Werbeagentur M&W Marketing und Werbung aus Eging am See freut sich über die gelungene Weiterentwicklung und Umsetzung der Wahlwerbemaßnahmen und den großen Erfolg.

Der Markenflow – Schlüsselkennzahl für Unternehmenserfolg

Das Geheimnis unternehmerischen Wachstums

Wie Unternehmen jeder Größe und Branche unaufhaltsam erfolgreich werden und bleiben – der Markenflow.

 

Flow – das Gefühl des völligen Aufgehens in einer Tätigkeit. Dieses Prinzip einer in der Psychologie gängigen Glücksformel haben wir bei großen wie kleinen Marken beobachten können. Wir gingen der Frage nach „Warum und wie stellt sich dieser Flow in einem Unternehmen ein? Welche Faktoren müssen erfüllt sein, damit aus einem Unternehmen, einem Produkt eine Marke wird, die diesen Flow an Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten usw. abstrahlt?

Denn daraus resultiert ein dynamisches, werthaltiges Wachstum. Ein Erfolgsweg, der den für die Marke definierten Zielen entspricht und trotz Attacken des Wettbewerbs, Liquiditätsengpässen, Wirtschaftslage etc. nicht aufzuhalten ist.

Nach über 20 Jahren praxisnaher Marketingarbeit für über 1.000 Unternehmen ist uns die Antwort klar geworden und wir konnten daraus eine Schlüsselkennzahl für Unternehmenswachstum ableiten:

Der Markenflow

Hier nun die Erfolgsformel, aus der sich der Markenflow bestimmen lässt. Es sind im Wesentlichen vier bekannte,oft verwendete Marketingdeterminanten, die in ihrem Zusammenspiel den Markenflow entstehen lassen und lebendig erhalten.

– Die Höhe des Bekanntheitsgrads

– Die Stärke der Corporate Identity

– Die Ausprägung des Images

– Die Tiefe der Leistungskompetenz

In die richtige Reihenfolge gesetzt führen uns diese vier Marketingfaktoren zur Erfolgsformel eines jeden Unternehmens – dem Markenflow:

Bekanntheit x Corporate Identity = Imagewert

Imagewert x Leistungskompetenz = Markenflow